Havelland Fotos

;

Morgennebel im Havelland, BrandenburgMorgennebel im Havelland BrandenburgHavellandDie Havel in BrandenburgHavel
Gülper HavelGülper HavelGrabenniederung bei PareyHavelHavel
HavelBei Strodehne im Havelland, BrandenburgHavelHavelHavel
HavelHavelGülper SeeGülper SeeHavel
HavellandHavellandHavellandHavelland

Havelland


Havelland ist ein mehrdeutiger Begriff. Geografisch wird als Havelland das U-förmig von der Havel umflossene Gebiet zwischen Oranienburg im Nordosten und Rhinow im Nordwesten verstanden. Den nördlichen Abschluss des Havellandes bildet der Fluss Rhin und der Rhinkanal. In der Geschichte Brandenburgs stellt das Havelland eine historische Landschaft dar.

Der Landkreis Havelland umfasst den Kern des Havellandes. Hinzu kommen der Südteil des Ruppiner Landes mit dem Rhinluch, der Westteil des Berliner Bezirkes Spandau, Teile Potsdams, die Stadt Brandenburg an der Havel und einige Orte des Landkreises Potsdam-Mittelmark.

Touristisch ist eine etwas andere Abgrenzung durch den Tourismusverband Havelland e. V. gewählt worden. Er schließt ein den Landkreis Havelland, die Stadt Brandenburg an der Havel und den Norden des Landkreis Potsdam-Mittelmark einschließlich der Gemeinden südlich der Havel, die sonst schon der Landschaft Zauche zugeordnet werden.

Theodor Fontane hat das Havelland wie auch die anderen Landschaften Brandenburgs beschrieben. Durch die Ballade Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland hat er dieser Region zu besonderer Bekanntheit verholfen und auch seine Romanfigur Effi Briest wächst dort auf. Ein eigener Band der Wanderungen durch die Mark Brandenburg widmet sich dem Havelland.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Havelland aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Aktuell befinden sich
10.256 Bilder & Fotos im Bildarchiv von bilderreich.

Bildarchiv


 zurück