Giraffe Fotos

Giraffa camelopardalis

;
» 2
1

Giraffe trinkt am WasserlochGiraffe trinkt an WasserstelleGiraffe mit gespreizten Beinen beim TrinkenGiraffen im Etosha-NationalparkGiraffe trinkt mit gespreizten Beinen
Giraffenkopf mit zwei HörnerGiraffeGiraffen PortraitGiraffePortrait Giraffe
Giraffe am KauenGiraffen SeitenansichtGiraffenkopf von vorneGiraffeGiraffe
GiraffeGiraffeTrinkende Giraffen am WasserlochTrinkende Giraffe an der WasserstelleGiraffe
GiraffeGiraffeGiraffeGiraffeGiraffe
» 2
1

Giraffe Steckbrief


Die Giraffe (Giraffa camelopardalis) ist ein Säugetier aus der Ordnung der Paarhufer und die einzige Art der Gattung Giraffa. Sie ist das höchste landlebende Tier der Welt. Zur Unterscheidung vom verwandten Okapi (sogenannte „Waldgiraffe“) wird sie auch als Steppengiraffe bezeichnet.

Männchen (Bullen) werden bis zu 6 Meter hoch und wiegen durchschnittlich ca. 1600 Kilogramm. Weibchen (Kühe) werden bis zu 4,5 Meter hoch und wiegen ca. 830 Kilogramm bei einer Schulterhöhe zwischen 2 und 3,5 Metern.

Der Hals der Giraffen ist außergewöhnlich lang. Wie bei fast allen Säugetieren besteht die Halswirbelsäule gleichwohl aus nur sieben Halswirbeln, die aber stark verlängert sind. Der Hals wird von einer einzigen, sehr starken Sehne in einem Winkel von ca. 55° gehalten. Die Sehne verläuft vom Hinterkopf der Giraffe bis zum Steiß und ist für den „Höcker“ zwischen Hals und Körper verantwortlich. Der Ruhezustand hält Hals und Kopf in der aufrechten Position; um den Kopf nach unten zu bewegen, z.B. zum Trinken, muss die Giraffe Muskelarbeit aufbringen. Die blaugraue Zunge kann 50 Zentimeter lang werden und ist zum Greifen befähigt.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Giraffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 zurück