Schaf Fotos

Ovis orientalis aries


Hausschaf (Ovis orientalis aries) Hausschafe (Ovis orientalis aries) Portrait Hausschaf (Ovis orientalis aries) Hausschaf liegt in Wiese Hausschafe (Ovis orientalis aries) auf Bergwiese
Hausschaf auf Almwiesen Hausschaf (Ovis orientalis aries) Schwarze Lämmer Fressende Schafe
Schaf vor Leuchtturm in Westerhever Hausschaf (Ovis orientalis aries)

Schaf Steckbrief


Das Hausschaf (Ovis orientalis aries) ist die domestizierte Form des Mufflons. Es spielt in der Geschichte der Menschheit eine bedeutende Rolle als Milch-, Lammfleisch- beziehungsweise Hammelfleisch-, Woll- und Schaffelllieferant.

Das männliche Tier nennt man Bock oder Widder, das weibliche wird als Mutterschaf, Au, Aue oder Zibbe bezeichnet. Jungschafe werden nicht nur als Lamm, sondern auch als Jährling oder Zutreter bezeichnet. Schafe erreichen ein Alter von zehn bis zwölf, maximal 20 Jahren. Das Schaf wird außerdem nach Alter und Geschlecht unterschieden in:

- Lamm: nicht älter als ein Jahr.
- Milchlamm: mindestens acht Wochen alt, aber nicht älter als sechs Monate.
- Mastlamm: bis zu einem Jahr.
- Hammel (Schöps): das männliche, kastrierte über ein Jahr alte Tier.
- Schaf, weiblich: über ein Jahr alt. Mit Schaf ist meistens das Mutterschaf gemeint, das zur Zucht eingesetzt wird.
- Bock, männlich: nicht kastriert, älter als ein Jahr.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Hausschaf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 zurück