Wildschwein Fotos

Sus scrofa, Suidae

;

Wildschweine im Wald (Sus scrofa)Wildschwein (Sus scrofa)Wildschwein (Sus scrofa)

Wildschwein Steckbrief


Das Wildschwein (Sus scrofa) gehört zur Familie der altweltlichen oder echten Schweine (Suidae) aus der Ordnung der Paarhufer. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Art reicht von Westeuropa bis Südost-Asien, durch Einbürgerungen in Nord- und Südamerika, Australien sowie auf zahlreichen Inseln ist es heute fast weltweit verbreitet.

Wildschweine sind Allesfresser und sehr anpassungsfähig, in Mitteleuropa nimmt die Population vor allem durch den vermehrten Anbau von Mais derzeit stark zu und wandert verstärkt in besiedelte Bereiche ein. Das Wildschwein ist die Stammform des Hausschweines.

Wildschweine sind in Europa seit Urzeiten Jagdwild, daher gibt es für Wildschweine unterschiedlichen Alters und beiderlei Geschlechts sowie für viele Körperteile Bezeichnungen aus der Jägersprache. Im Deutschen allgemein verbreitet sind unter dem Oberbegriff Schwarzwild die jagdlichen Bezeichnungen Keiler für ein männliches und Bache für ein weibliches Wildschwein sowie Frischling für ein Jungtier von bis zu einem Jahr.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Wildschwein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Internationale Namen für Wildschwein:
LAT: Sus scrofa   UK: Wild Boar   DE: Wild Schwein   CZ: Prase divoké   SK: Diviak lesný   TR: Baya yaban domuzu   SE: Vildsvin   SR: Divlja svinja   SL: Divja svinja   RO: Mistre   PT: Javali   PL: Dzik   NO: Villsvin   NL: Wild zwijn   LV: Meža cka   LT: Šernas   IT: Cinghiale   HU: Vaddisznó   HR: Divlja svinja   FR: Sanglier   FI: Villisika   ET: Metssiga   ES: Jabalí   EO: Apro   DA: Vildsvin   

 zurück