Erdmännchen Fotos

Suricata suricatta


Erdmännchen Erdmännchen

Erdmännchen Steckbrief


Das Erdmännchen (Suricata suricatta), auch Surikate oder veraltet Scharrtier genannt, ist eine Säugetierart aus der Familie der Mangusten (Herpestidae). Mit durchschnittlich 700 bis 750 Gramm ist es eine der kleinsten Mangustenarten, es hat ein hellgraues Fell mit unauffälligen Querstreifen. Erdmännchen leben in trockenen Regionen im südlichen Afrika. Sie leben in Gruppen von vier bis neun Tieren mit ausgeprägtem Sozialverhalten und ernähren sich vorwiegend von Insekten. Sie zählen nicht zu den bedrohten Arten.

Erdmännchen sind nach den Zwergmangusten die kleinsten Mangusten. Sie erreichen eine Kopfrumpflänge von 24,5 bis 29 Zentimetern, der Schwanz misst 19 bis 24 Zentimeter. Sie wiegen zwischen 620 und 970 Gramm, mit durchschnittlich 731 Gramm sind Männchen geringfügig schwerer als Weibchen, die 720 Gramm erreichen. Ihr Körperbau ist schlank und langgestreckt, die Beine sind kurz. Die kräftigen Vorderbeine enden in vier Zehen, die mit scharfen und rund 15 Millimeter langen Krallen versehen sind. Die Hinterpfoten tragen ebenfalls vier Zehen, die Krallen sind mit 8 Millimetern aber deutlich kürzer. Die Füße sind bis zum Knöchel unbehaart.

Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Erdmännchen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Internationale Namen für Erdmännchen:
LAT: Suricata suricatta   UK: Meerkat   DE: Erdmännchen   CZ: Surikata   SK: Surikata vlnkavá   TR: Mirket   SE: Surikat   RO: Suricat   PT: Suricata   PL: Surykatka   NO: Surikat   NL: Stokstaartje   LT: Surikata   IT: Suricato   IS: Jarðköttur   HU: Szurikáta   HR: Merkat   FR: Suricate   FI: Nelisormimangusti   ES: Suricata   EO: Surikato   DA: Surikat   

 zurück