Weißkopfseeadler Fotos

Haliaeetus leucocephalus

» 3 2
1

Fliegender Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler Paar Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler
Weißkopfseeadler im Flug Weißkopfseeadler Altvogel Weißkopfseeadler Ausgewachsener Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler mitten in einer Flugbewegung
Weißkopfseeadler Junger Weißkopfseeadler kurz vor der Landung Weißkopfseeadler Jungvogel Junger Weißkopfseeadler im Flug Weißkopfseeadler
Weißkopfseeadler Portrait Weißkopfseeadler Jungvogel Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler Junger Weißkopfseeadler beim Fliegen
Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler frisst Waschbär
» 3 2
1

Weißkopfseeadler Steckbrief


Der Weißkopfseeadler (Haliaeetus leucocephalus, aus griechisch ???- hali- „meerwasser-“, ?????? aietos „Adler“, ?????? leukos „weiß“, ?????? kephale „Kopf“) ist ein großer Greifvogel aus der Familie der Accipitridae. In Aussehen und Lebensweise ähnelt die Art sehr dem eurasischen Seeadler, die beiden Arten werden daher von manchen Autoren zu einer Superspezies vereinigt. Der Weißkopfseeadler ist der Wappenvogel der USA und daher auf deren Siegel zu sehen.

Weißkopfseeadler sind nach dem Kalifornischen Kondor die größten Greifvögel Nordamerikas. Ihre Körperlänge beträgt 70–90 cm, die Flügelspannweite 1,80–2,50 m und das Gewicht 2,5–6,3 kg. Proportionen und Gefiederfärbung ähneln sehr dem Seeadler, die Färbung des Weißkopfseeadlers ist jedoch deutlich kontrastreicher. Der Kopf und der Hals, der Schwanz und die Unter- und Oberschwanzdecken sind weiß, Körper und Flügel sind dunkelbraun. Füße, Schnabel, Wachshaut und die Iris der Augen sind hellgelb. Die flüggen Jungvögel ähneln sehr den Jungvögeln des Seeadlers, sie sind braun mit dunkelgrauem Schnabel und brauner Iris. Beste Unterscheidungsmerkmale zum jungen Seeadler sind die weißen Achselfedern und der weitgehend ungefleckte Bauch.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Weißkopfseeadler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 zurück