Blässhuhn Fotos

Fulica atra

;
» 4 3 2
1

Blässhuhn füttert KükenBlässhuhn in AbwehrhaltungBlässhuhn, RevierkämpfeBlässhuhn NestBlässhuhn Küken
BlässhuhnBlässhuhn im goldenen MorgenlichtPortrait Blässhuhn KükenBlässhuhn KükenBlässhuhn
Blässhuhn beim StartenBlässhuhnBlässhuhnBlässhuhn startet ihren FlugBlässhuhn nimmt Anlauf
Rufendes Blässhuhn KükenFütterung Blässhuhn KükenBlässhuhn Küken im SeeBlässhuhnBlässhuhn Küken
Blässhühner PaarPortrait BlässhuhnBlässhühner PärchenBlässhuhn verteidigt RevierBlässhühner im Abendlicht
» 4 3 2
1

Blässhuhn Steckbrief


Das Blässhuhn (Fulica atra) ist eine mittelgroße Art aus der Familie der Rallen, die als einer der häufigsten Wasservögel bevorzugt auf nährstoffreichen Gewässern anzutreffen ist. Die Art ist über große Teile Eurasiens verbreitet und kommt darüber hinaus in Australasien vor.

Die Art wird bisweilen auch „Blässralle“ genannt, um auf die korrekte taxonomische Einordnung hinzuweisen. Die alternative Schreibweise mit e (Blesshuhn, Blessralle), die auf die namengebende Blesse hinweist, wird ebenfalls oft verwendet.

Das Blässhuhn ist eine mit 36–42 cm Körperlänge mittelgroße, rundliche Ralle, die meist entenartig schwimmend auf dem Wasser anzutreffen ist und dabei relativ hoch im Wasser liegt. Der Kopf ist relativ klein, der Schwanz kurz. Der etwa 30 mm lange, weiße oder leicht rosa getönte Schnabel ist spitz mit gebogenem Oberschnabelfirst und kräftiger Basis. Die namensgebende Blesse ist ein leuchtend weißer Hornschild über dem Schnabel, der die Stirn bedeckt und individuell, altersmäßig und bei den Geschlechtern in der Größe variiert. Er ist mit 14–30 mm Länge meist etwas kürzer als der Schnabel und zwischen 6 und 19 mm breit. Betrachtet man den Kopf im Profil, bildet die Einbuchtung zwischen Oberschnabel und Schild im Unterschied zu anderen Arten wie dem Kammblässhuhn einen spitzen Winkel (siehe Porträt in der Bildergalerie unten). Die Füße sind kräftig und die langen Zehen mit Schwimmlappen versehen. Die Iris ist rot bis dunkel braunrot gefärbt. Die Geschlechter unterscheiden sich im Gefieder nicht. Männchen haben meist einen größeren Stirnschild als Weibchen, was aber aufgrund der individuellen Variation kein sicheres Unterscheidungsmerkmal ist. Stehen beide nebeneinander, ist ein leichter Größenunterschied bemerkbar. Weibchen wiegen durchschnittlich etwa um 700 g, Männchen etwa um 900 g.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Blässhuhn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Internationale Namen für Blässhuhn:
LAT: Fulica atra   UK: Eurasian Coot   DE: Blässhuhn   CZ: Lyska erná   SK: Lyska ierna   ET: Lauk   LV: Laucis   PT: Galeirao   TR: sakarmeke   NO: Sothone   SE: Sothöna   HU: Szárcsa   FI: Nokikana   IT: Folaga   PL: Wodnik   NL: Meerkoet   DA: Blishone   ES: Focha Común   FR: Foulque macroule   
Aktuell befinden sich
10.039 Bilder & Fotos im Bildarchiv von bilderreich.

Bildarchiv


 zurück