Schwarzhalstaucher Fotos

Podiceps nigricollis

;
» 2
1

SchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucher
SchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucher
SchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherPortrait SchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucher
SchwarzhalstaucherSchwimmender SchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucher
Schwarzhalstaucher, JugendkleidSchwarzhalstaucherNasser SchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucherSchwarzhalstaucher
» 2
1

Schwarzhalstaucher Steckbrief


Der Schwarzhalstaucher (Podiceps nigricollis) ist eine Vogelart aus der Familie der Lappentaucher (Podicipedidae), der in Eurasien, Nordamerika und Afrika verbreitet ist. Als Brutvogel und Teilzieher kommt er im gesamten mitteleuropäischen Gebiet vor. Zusätzlich ist er hier Durchzügler und an geeigneten Standorten findet er sich als Wintergast ein.

Abweichend von den meisten Vertretern der Familie der Lappentaucher lebt er gesellig. Er brütet in Gruppen oder in Kolonien, die aus einigen hundert Paaren bestehen können. Charakteristisch für die Art sind starke Bestandsschwankungen sowohl von Jahr zu Jahr als auch in mehrjährigen Intervallen.

Der Schwarzhalstaucher erreicht ausgewachsen eine Körpergröße von 30 bis 35 Zentimeter und ein Gewicht zwischen 250 und 600 Gramm. Er ist damit kleiner als ein Blässhuhn, aber größer als etwa ein Zwergtaucher. Sein schmaler Schnabel ist leicht nach oben gebogen. Die Stirn ist steil und hoch. Es besteht kein auffälliger Geschlechtsdimorphismus.

Im Prachtkleid sind der Kopf, der Hals, der Rücken und die Vorderbrust schwarz. Der untere Teil der Brust ist weiß mit braunen Flecken, der Bauch weiß. Die Körperseiten sind rötlichbraun. Die Iris ist auffallend rot. Am Hinterkopf befindet sich eine kleine Haube. Die Ohrenbüschel am Kopf sind gelb bis bronzefarben und bilden kein geschlossenes Dreieck, wie dies beim Ohrentaucher der Fall ist. Dle äußeren Handschwingen sind schwarz-gralu, die inneren weißen dagegen eine Beimengung von Weiß auf. Die Armschwingen sind überwiegend weiß, lediglich die innersten sind schwärzlich. Der Unterflügel ist weiß und der Unterschwanz ist rötlich oder rauchgrau.

Im Übergangskleid zum Schlichtkleid ist die rotbraune Färbung der Körperseiten reduziert. Die Kehle, der Vorderhals sowie die Brust sind hell.

Im Schlichtkleid ist die Körperoberseite, der Hinterhals und der Oberkopf graubraun. Hinter den Ohren befindet sich ein heller Fleck, die Haube fehlt. Die Körperunterseite sowie die Körperseiten, der vordere Hals, die Halsseiten und die Kehle sind weiß. In den Überwinterungsgebieten Westeuropas wechseln ausgewachsene Vögel vom Schlichtkleid ins Prachtkleid erfolgt bei ausgewachsenen Vögeln in den Überwinterungsgebieten Westeuropas im Zeitraum Februar bis April. Bei Jungvögeln, die im Vorjahr geschlüpft sind, kann sich der Wechsel bis in den Mai hinziehen.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Schwarzhalstaucher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Internationale Namen für Schwarzhalstaucher:
LAT: Podiceps nigricollis   UK: Black-necked Grebe   DE: Schwarzhalstaucher   CZ: Potápka ernokrká   SK: potápka iernokrká   TR: Kara boyunlu bataan   SE: Svarthalsad dopping   PT: Mergulhão-de-pescoço-preto   PL: Perkoz zausznik   NO: Svarthalsdykker   NL: Geoorde fuut   LT: Juodakaklis kragas   IT: Svasso piccolo   HU: Feketenyakú vöcsök   FR: Grèbe à cou noir   FI: Mustakaulauikku   ET: Mustkael-pütt   ES: Zampullín Cuellinegro   EO: Nigrakola grebo   DA: Sorthalset lappedykker   
Aktuell befinden sich
9.926 Bilder & Fotos im Bildarchiv von bilderreich.

Bildarchiv


 zurück