Graureiher Fotos

Ardea cinerea

» 3 2
1

Graureiher Graureiher Graureiher Graureiher Graureiher
Graureiher mit Fisch im Schnabel Graureiher schnappt nach Fisch Graureiher frisst Fisch Graureiher Portrait Fischreiher
Graureiher Graureiher Graureiher Graureiher Graureiher
Graureiher mit Beute Graureiher auf Eisfläche Graureiher im Winter Seitenansicht fliegender Graureiher Graureiher Fütterung
Graureiher Graureiher Graureiher Graureiher
» 3 2
1

Graureiher Steckbrief


Der Graureiher (Ardea cinerea), umgangssprachlich auch Fischreiher, ist eine Vogelart aus der Ordnung der Schreitvögel (Ciconiiformes). Er ist in Eurasien und Afrika weit verbreitet und häufig. Weltweit werden vier Unterarten unterschieden. In Mitteleuropa ist er mit der Nominatform Ardea cinerea cinerea vertreten.

Der Graureiher erreicht eine Körperlänge von 90 bis 98 Zentimeter und wiegt meist zwischen 1 und 2 Kilogramm. Gutgenährte Vögel können 2 Kilogramm überschreiten, abgemagerte Exemplare nur bis zu 810 g wiegen. Die Flügelspannweite beträgt zwischen 175 und 195 Zentimeter. Ein auffälliger Geschlechtsdimorphismus besteht nicht. Die Männchen sind im Durchschnitt allerdings etwas größer. Er gleicht mit diesem Aussehen sehr dem nordamerikanischen Kanadareiher, der dort eine ähnliche ökologische Nische wie der europäische Graureiher besetzt.

Das Gefieder des Graureihers ist auf Stirn und Oberkopf weiß, am Hals grauweiß und auf dem Rücken aschgrau mit weißen Bändern. Er hat schwarze Augenstreifen sowie drei lange schwarze Schopffedern, die einen Federbusch bilden, eine dreifache schwarze Fleckenreihe am Vorderhals sowie schwarze Schwingen. Der lange Schnabel ist gelblich und geht auf dem Schnabelfirst ins Bräunliche über. Die Wachshaut ist gelb und wird Richtung Auge grünlich. Einzelne Individuen können von diesem Graureiher-typischen Gefieder jedoch deutlich abweichen und ein anderes Verteilungsmuster aufweisen. Die drei langen Vorderzehen sind am Stelzenbein weit auseinander gespreizt und verhindern das Einsinken in den weichen Untergrund. Der Schnabeltyp ist der Pinzettenschnabel.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Graureiher aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Internationale Namen für Graureiher:
LAT: Ardea cinerea   UK: Grey Heron   DE: Fischreiher   CZ: Volavka popelavá   SK: Volavka popolavá   TR: Gri balkçl   SE: Gråhäger   SL: Siva aplja   RO: Stârcul cenuiu   PT: Garça-real-europeia   PL: Czapla siwa   NO: Gråhegre   NL: Blauwe reiger   LV: Zivju grnis   LT: Pilkasis garnys   IT: Airone cenerino   HU: Szürke gém   HR: Siva aplja   FR: Héron cendré   FI: Harmaahaikara   ET: Hallhaigur   ES: Garza Real   EO: Griza ardeo   DA: Fiskehejre   

 zurück