Sumpfmeise Fotos

Poecile palustris

;

SumpfmeiseSumpfmeiseSumpfmeise auf Ast sitzendSumpfmeise

Sumpfmeise Steckbrief


Die Sumpfmeise oder Nonnenmeise (Poecile palustris, Syn. Parus palustris) ist eine Vogelart in der Familie der Meisen (Paridae). Die Art ist in Mitteleuropa ein verbreiteter und häufiger Brut- und Jahresvogel.

Die Sumpfmeise ist knapp zwölf Zentimeter lang und zwischen neun und zwölf Gramm schwer. Die Kopfplatte, der Nacken und das Kinnfeld sind schwarz. Der Rücken ist ziemlich einheitlich graubraun, und der Bauch ist weißlich. Von der sehr ähnlichen Weidenmeise (Poecile montana) unterscheidet sich die Art durch den vergleichsweise kleinen Kinnfleck und das Fehlen von hellen Flügelfeldern.

Die charakteristische Lautäußerung der Sumpfmeise, an der man sie sicher erkennen kann, ist ein hartes "pistjä". Der Gesang ist variabel und kann wie "djep djep djep" oder "zje zje zje" klingen.

Die Sumpfmeise ist ein Brutvogel der borealen und gemäßigten Zone sowie der Gebirgsregionen der Paläarktis mit einer großen Verbreitungslücke in Sibirien. Das Verbreitungsgebiet reicht von den Gebirgen Nordspaniens und den Pyrenäen sowie dem Westen Frankreichs und Großbritanniens bis zum Süden des Urals. Isolierte Vorkommen finden sich auch im Norden Anatoliens und dem Kaukasus.

Die Sumpfmeise ist ein Standvogel, die im Brutgebiet überwintert. Nur ausnahmsweise kommt es zu Wanderungen über längere Strecken. Bis jetzt sind nur Wanderungen bis maximal 120 Kilometer nachgewiesen. Jungvögel sind eher geburtsorttreu. Bei einer Untersuchung von in Nistkästen brütenden Populationen konnte nachgewiesen werden, dass Jungvögel sich in einer Entfernung von 200 Metern bis 3,1 Kilometer von der Geburtshöhle ansiedelten. Dabei dismigrieren später ausgeflogene Jungvögel weiter als früh ausgeflogene, da sie offenbar eher Probleme als diese haben, geeignete Reviere zu finden. Die Ansiedlung der Jungvögel im späteren Brutrevier erfolgt bereits ein bis zehn Wochen nach dem Ausfliegen.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Sumpfmeise aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 zurück