Wiesenpieper Fotos

Anthus pratensis

;

WiesenpieperWiesenpieper PortraitWiesenpieper LebensraumWiesenpieperWiesenpieper sitzt auf Dornenzweig
WiesenpieperWiesenpieperWiesenpieperWiesenpieperWiesenpieper
WiesenpieperWiesenpieperWiesenpieperWiesenpieperWiesenpieper
Wiesenpieper

Wiesenpieper Steckbrief


Der Wiesenpieper (Anthus pratensis) ist eine Vogelart aus der Familie der Stelzen und Pieper. Der Wiesenpieper ist mit knapp 15 Zentimetern etwas kleiner als der sehr ähnliche Baumpieper. Mit ihm verglichen ist er in der Färbung insgesamt grauer, die Brust weniger gelblich und zarter gestreift. Die Beine sind rötlich und der Schnabel ist dünn und spitz.

Der Lockruf des Wiesenpiepers ist ein scharfes „ist“ oder „ististist“, in der Nestnähe oft langanhaltend und monoton „tlitlitli“. Sein Gesang, den er in kurzen Singflügen vorträgt, ist hoch und dünn. Er beginnt vor dem Start zum Singflug zu singen, steigt dann meist von einer Bodenerhebung aus auf und kehrt beim Herabgleiten in aller Regel nicht zum Ausgangspunkt zurück. Wiesenpieper ernähren sich im Sommerhalbjahr hauptsächlich von kleinen tagaktiven Insekten und Spinnentieren aller Art, im Winterhalbjahr zusätzlich von kleinen Schnecken und Sämereien.

Der Wiesenpieper ist ein weitverbreiteter und gelegentlich sogar häufiger Vogel der Gattung der Pieper. Er ist vom Baumpieper bei der Vogelbeobachtung eher aufgrund des Lebensraums und der Stimme als mit optischen Merkmalen zu unterscheiden. Der Wiesenpieper ist ein Brutvogel auf feuchten Wiesen und Viehweiden, in Moorgebieten, auch in Gebirgen. Während des Zuges nach Süden sieht man ihn oft in größeren Trupps auf Feldern und an Teichrändern. Er kommt in den meisten Regionen der nördlichen Hälfte Europas und Asiens vor. Er überwintert gewöhnlich im südlichen Europa, im nördlichen Afrika und in Südasien. In Irland, in Großbritannien und in den Küstenregionen des westlichen Europas ist er dagegen ein Standvogel.
Wichtiger Hinweis:
Dieser beschreibende Text basiert auf dem Artikel Wiesenpieper aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Internationale Namen für Wiesenpieper:
LAT: Anthus pratensis   UK: Meadow Pipit   DE: Wiesenpieper   CZ: Linduška luní   SK: L'abtuška lúna   TR: Çayr incir kuu   SE: Ångspiplärka Titella Negu-txirta   PT: Petinha-dos-prados   PL: wiergotek kowy   NO: Heipiplerke   NL: Graspieper   LT: Pievinis kalviukas   IT: Pispola   FR: Pipit farlouse   FI: Niittykirvinen   ET: Sookiur   ES: Bisbita Común   DA: Engpiber   

 zurück